Strawberry Pop Tarts für die Gilmore Girls

ÜEndlich ist es soweit! Drlrlrlrlrlrlrl… Was war das? Ja, das war ein Trommelwirbel à la Lorelai, die Gilmore Girls sind zurück!!! Heute am 25. November 2016 startet die erste Staffel von „Gilmore Girls – Ein neues Jahr“ auf Netflix.

pop-tart-1

Die zauberhaften Gilmore Girls, wer kann ihnen schon widerstehen? Nur diejenigen, die sie nicht kennen! „Was für ein Pudel ist das?“ Ich weiß nicht, wie viele 100 Male ich diese Serie schon durchgesuchtet habe. Ja GESUCHTET, denn ich bin ein echter Gilmore Girls Junkie. Wenn ich eine Serie Liebe, dann wirklich aus vollem Herzen.

Einmal mit Lorelai durchs verschneite Stars Hollow schreiten und Schwachsinn reden. Unser Ziel? Lukes Diner selbstverständlich! Dort serviert uns Luke persönlich einen Eimer Kaffee und leckere Cheeseburger, natürlich nicht ohne die klassisch, griesgrämige Showeinlage. Bevor wir heute Abend das Konzert Lanes berühmter Band rocken, müssen wir noch auf einen Sprung zu Doose’s Market. Vielleicht laufen wir ja sogar Sam, ehhh… Dean über den Weg und laden ihn ein, heute Abend mitzukommen. Mhh, was wollten wir hier noch gleich? Pop Tarts! Lorelai braucht einen neuen Vorrat „schnelles Frühstück“. Dean teilt uns etwas zerknautscht mit, dass der Großhersteller Lieferprobleme hat und schnellstens nach einer Lösung sucht. Lorelai ist geschockt, wie kann es sein, dass ihr, als treuester Kundin, das Frühstück verwehrt wird?!? „Warum schicken sie keinen Hubschrauber? Ich fliege ihn auch, wenn es sein muss!“

pop-tart-2

Nach einigen weiteren verrückten Ideen Lorelai’s, sehen wir im Dragonfly Inn vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Am Empfang wartet schon ein völlig entnervter Michelle. Er sollte sich um eine französische Reisegruppe kümmern und möchte nun die sofortige Kündigung einreichen. In kurzen, charmanten Worten nimmt Lorai ihm den Wind aus den Segeln und Michelle kümmert sich seelig lächelnd um die Gäste. Lorelai wirft mir eine mitleidserregende Schnute zu, während sie zum Telefonhörer greift. Nanu, es duftet köstlich! Ich schleiche mich kurzer Hand in die Küche, um Lorelai einen Aufmunterungs-Kaffee zu besorgen. Dort treffe ich natürlich Sookie. Sie überlegt gerade fieberhaft, was sie für einen Kindergeburtstag zaubern könnte und stellt mir 1.000 Fragen. Ich berichtete ihr von Lorelai’s Dilemma und schlage ihr vor, ein paar selbst gemachte Pop Tarts zu servieren.

„Ah haha, meine selbstgemachte Erdbeerkonfitüre!“ Sofort beginnt Sookie einen riesigen Pott vom Herd zu reißen und mir voller Begeisterung einen Löffel entgegen zu strecken. Kaum zu glauben was die gute Sookie aus ein paar einfachen Erdbeeren zaubern kann! Meine Gedanken scheinen mir ins Gesicht geschrieben, denn Sookie beginnt freudig sämtliche Zutaten zusammen zu sammeln. Ich nutzte die Gelegenheit ein wenig zu helfen und ihr dabei über die Schulter zu schauen. Hier möchte ich nun das fantastische Rezept mit euch teilen. Ob sie mir auch irgenwann das Geheimnis ihrer Wahnsinns-Konfitüre verraten wird?

pop-tart-4

Vorab sei gesagt: Falls ihr Probleme oder Fragen habt, werdet ihr bestimmt hinter der Geheimtür eine Lösung finden.

Ihr benötigt nur etwas Zeit und folgende Zutaten

Für den Teig

  • 400g        Mehl
  • 160g        kalte Butter
  • 120g        Palmin
  • 4 El           Zucker
  • 2 Pck.      Vanillezucker
  • 1 Tl            Salz
  • 3-4 El       Wasser

Für den Teig würfelt die Butter und gebt Mehl, Zucker und Vanillezucker, Salz und Palmin dazu. Verknetet nun den Teig mit ein wenig Wasser zu einer glatten Masse. Es ist nicht schlimm, wenn der Teig noch ein wenig klebrig ist, zum Ausrollen benötigt ihr noch etwas Mehl. Packt den Teig in Frischhaltefolie und stellt ihn mindestens eine Stunde kalt. Der Teig reicht ungefair für 16 Pop Tarts.

pop-tart-3

Für die Füllung

  • 400g     Erdbeerkonfitüre
  • 2 El       Speisestärke
  • 1-2 El    Wasser

Für die Füllung mischt alle Zutaten kurz durch und stellt sie beiseite. Für meine Pop Tarts habe ich eine Schablone aus Pappe ausgeschnitten, 7cm breit und 12cm lang. Rollt auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte euren Teig aus und schneidet jeweils eine Ober- und Unterhälfte aus. Gebt etwa zwei Teelöffel Füllung in die Mitte eures Teiges, legt dann die andere Seite oben drauf und drückt sie ordentlich fest. Wenn ihr sicher gehen wollt, dass keine Füllung ausläuft, drückt die Ränder mit einer Gabel sorgfältig fest. Bevor ihr eure Pop Tarts bei 160°C Umluft für 20-25 Minuten backt, stecht sie oben einige Male ein.

Beim Verzieren könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Für mein Topping habe ich lediglich 20 Esslöffel Puderzucker und ca. 4 Esslöffel Wasser gut verrührt. Ich habe etwa einen Teelöffel Zuckerguss auf einem Pop Tart verstrichen und sie mit Zuckerperlen gekrönt.

bon-appetit-eure-roxy

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.