Monster Eye Cookies – Happy Halloween!

Zugegeben, bunte und vor allem niedliche Monster sind es, die uns hier entgegen starren! Diese luftig, leichten Vanille Cookies werden sicher nicht nur den Kleinsten gefallen, wenn ihr sie serviert…

Zu meinen ekligen Bloody Finger Cookies muss es noch eine Alternative geben dachte ich! Beide Rezepte sind wirklich super einfach nachzumachen. Wenn ihr allerdings Zeit einsparen wollt, solltet ihr eher auf gekaufte Zuckeraugen zurückgreifen. Weil diese aber meist so langweilig aussehen, habe ich mich dazu entschieden, welche aus Royal Icing zu spritzen. Das habe ich zum ersten Mal gemacht und es war einfacher als gedacht. Aus Royal Icing könnt ihr selbst designte „Zuckerstreusel“ machen oder z.B. Kekse und Torten verzieren. Das Rezept findet ihr weiter unten!

Vorab sei gesagt: Falls ihr Probleme oder Fragen habt, werdet ihr bestimmt hinter der Geheimtür eine Lösung finden.

Ihr benötigt etwas Zeit, 3-4 kleine Spritzbeutel und 3-4 kleine Lochtüllen in verschiedenen Größen. Falls ihr eure Zuckeraugen nicht selbst herstellen möchtet, benötigt ihr das nicht!

Für die Royal Icing Augen

  • 250g         Puderzucker
  • 50g            Eiweiß
  • 1/4 Tl       Weinstein
  • etwas       blaue und schwarze Lebensmittelfarbe
  •                      ♥

Wenn ihr, wie ich, eure Zuckeraugen selbst machen wollt, nehmt euch einen oder mehrere Tage vorher dafür Zeit! Wenn ihr das nicht möchtet, findet ihr in gut sortierten Supermärkten oder spätestens Online fertige schwarzweiße Zuckeraugen!

Falls ihr eine Küchenmaschine habt solltet ihr diese verwenden, ansonsten schadet ein wenig Ausdauertraining mit dem Handmixer auch nicht! Beginnt damit euer Eiweiß zusammen mit dem Weinstein schaumig zu schlagen. Falls ihr keine Möglichkeit habt an Weinstein ran zukommen, lasst es weg und ersetzt es durch eine Prise Salz! Gebt dann den Puderzucker dazu und schlagt die Masse solange weiter, bis sich eine einheitliche, cremige und formstabile Masse gebildet hat. Das sollte einige Minuten in Anspruch nehmen!

Nun müsst ihr die Konsistenz des Icings mit Hilfe von ein wenig Wasser „fließender“ machen. Rührt dazu TROPFENWEISE Wasser unter, bis eine mit dem Löffel gezogene Rinne ganz langsam wieder zusammen fließt! Anschließend müsst ihr die Mengen portionieren und einfärben. Bitte verwendet ausschließlich Pastenfarben, da diese die Konsistens der Masse nicht beeinflussen! Die Portion des weißen Icings muss am größten bleiben, färbt etwas weniger Blau und eine noch kleinere Menge Schwarz.

Breitet vor dem Befüllen eurer Spritzbeutel etwas Backpapier auf eurer Arbeitsfläche aus, so könnt ihr gleich loslegen! Wenn ihr wie ich teilweise ein paar Lichtreflexe setzen möchtet, benötigt ihr vier Spritzbeutel und Tüllen. Die Spritzbeutel mit der größten und kleinsten Öffnung werden dann mit weißem Royal Icing gefüllt. Der Spritzbeutel mit der zweitgrößten Öffnung mit dem blauen und der mit der drittgrößten Öffnung wird mit dem schwarzen Icing gefüllt. Nun spritzt ihr weiße Punkte, gebt darauf blaue Punkte und darauf schwarze Punkte und setzt danach vorsichtig ein paar weiße Lichtreflexe. Ich selbst habe verschieden große Augen gespritzt weil mir das am besten gefällt, so sehen die Cookies noch niedlicher aus! Lasst eure Augen am besten über Nacht trocknen. Wenn sie durchgetrocknet sind verstaut sie in einem luftdichten Behälter oder legt gleich mit dem Verzieren eurer Monster Eye Cookies los!

Für etwa 25 Monster Eye Cookies

  • 250g               Zucker
  • 1/4Tl              Salz
  • 1 Tl                  Vanille Extrakt
  • 1/3 Cup        geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 2                        Eier
  • 250g               Mehl
  • 2 Tl                  Backpulver
  • etwas             grüne, blaue und pinke Lebensmittelfarbe
  • etwas             Puderzucker
  • einige             Zuckeraugen
  •                            ♥

Schlagt Zucker, Salz, Vanille Extrakt, Öl und Eier kurz zusammen auf und rührt anschließend Mehl und Backpulver unter, bis alles verbunden ist. Teilt den Teig in drei Teile auf und färbt ihn in z.B. Grün, Blau und Pink. Lasst eure Teige für 20 Minuten im den Kühlschrank ruhen!

Formt nun mit angefeuchteten Händen etwa 3 cm große Kugeln, drückt sie auf einem mit Backpapier belegten Blech ein wenig flach und reibt sie mit ein wenig Puderzucker ein! Backt euren Monsterteig bei 160°C Umluft für 10-12 Minuten und drückt anschließend beliebig viele eurer Zuckeraugen in die noch HEISSEN Cookies! Ganz wichtig, die Cookies bleiben noch formbar und härten nach, wenn sie abgekühlt sind! Verstaut eure fertigen Monster Eye Cookies in einem luftdichten Behälter, so könnt ihr sie einige Tage aufbewahren, falls sie es so lange überleben!

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.