Slimy Eyeball Cupcakes – Happy Halloween!

Und wieder wird es… niedlich? Trotz grünem Schleim und wabbelnden Augäpfeln sehen diese kleinen Cupcakes doch alles andere als schaurig aus!?!

Eine köstliche Kombination aus Zitrone und Vanille wird euch im Mund zergehen! Meine Slimy Eyeball Cupcakes sehen nicht danach aus? Ist aber so! Ich habe dem Teig sowie dem grünen Schleim eine zitronige Note verliehen. Dazwischen wartet ein cremiger Vanilletraum auf euch – meine Italian Meringue Buttercream!

Falls ihr mein letztes Rezept verfolgt habt, werden euch eventuell gewisse Ähnlichkeiten auffallen! Das Farbschema wiederholt sich und ja… wieder wird man zuckersüß beäugt. Als ich meine Monster Eye Cookies gebacken habe, musste ich an die „Glotzer“ von Trolli denken. Falls diese jemand nicht kennen sollte, dass sind kugelrunde Fruchtgummi-Augen. Nun habe ich mich gefragt wie ich meine eigenen süßen Augen herstellen könnte?! Diese haben allerdings rein gar nichts mit Fruchtgummi zu tun, sie schmecken nach Vanillepudding und Schokolade.

Ich habe extra dafür eine ganz billige Form für runde Eiswürfel im Internet bestellt. Das man damit auch runde Eiswürfel herstellen kann, wage ich allerdings ein wenig zu bezweifeln… Wenn ihr eure Augen selbst machen wollt, empfehle ich euch damit einen Tag vorher zu beginnen! Wer sich den Aufwand sparen will, kann natürlich auch einfach die genannten Fruchtgummi-Augen verwenden.

Wenn ihr euch doch etwas mehr gruseln wollt, färbt den Teig und den „Schleim“ doch einfach mal blutrot. Experimentiert ein wenig mit roter, grüner oder brauner Lebensmittelfarbe um ein realistischeres Ergebnis zu erzielen!

Vorab sei gesagt: Falls ihr Probleme oder Fragen habt, werdet ihr bestimmt hinter der Geheimtür eine Lösung finden.

Ihr benötigt ein Muffinblech, Papierförmchen, ein Zuckerthermometer, eine Aufziehspritze ohne Nadel, einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle und eine Küchenmaschine oder wirklich starke Arme

Für etwa 14 Cupcakes

  • 350g              Zucker
  • 3/4 Cup        Wasser
  • 1/2 Cup       Zitronensaft
  • 1 Tl                 Vanille Extrakt
  • 1 Tl                 Zitronenschale
  • 1/3 Cup       geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 4                      Eiweiße
  • 350g              Mehl
  • 2 Tl                 Backpulver
  • etwas            Pinke Lebensmittelfarbe
  •                           ♥

Schlagt Zucker, Wasser, Zitronensaft, Vanille Extrakt, Zitronenschale, Öl, Eiweiß und etwas pinke Lebensmittelfarbe mit einem Handrührgerät kurz auf. Siebt dann das Mehl zusammen mit eurem Backpulver in eure Schüssel und rührt die Masse nochmals glatt. Falls euch die Farbe zu blass erscheint, gebt einfach noch etwas mehr dazu! Füllt nun das mit Papierförmchen ausgelegte Muffinblech mit eurem Teig. Jedes Förmchen sollte nur zu 3/4 gefüllt werden! Backt eure Cupcakes bei 140°C Umluft für 18-20 Minuten und lasst sie anschließend auf einem Gitter auskühlen.

Für die Italian Meringue Buttercream

  • 300g             Zucker
  • 1/4 Cup      Wasser
  • 1/4 Tl           Salz
  • 5                     Eiweiße
  • 1 El                Vanille Extrakt
  • 250g            nicht zu weiche, stückige Butter
  •                          ♥

Zur Herstellung meiner Italian Meringue Buttercream ist eine Küchenmaschine ratsam, denn die Masse muss sehr lange geschlagen werden! Gebt Zucker und Wasser in einen Topf und lasst das Gemisch aufkochen. Der Sirup muss eine Temperatur von 118°C erreichen! Beginnt parallel euer Eiweiß zusammen mit dem Salz steif zu schlagen. IMMER das Thermometer im Auge behalten!!! Wenn der Sirup fertig ist, lasst ihn unter weiterem aufschlagen langsam in das Eiweiß einfließen.

Eure Meringue muss nun um die 15-20 Minuten weiter geschlagen werden, oder bis sie Zimmertemperatur angenommen hat! ACHTUNG ganz wichtig, sie darf wirklich auf keinen Fall noch warm sein!!! Eure in Würfel geschnittene Butter sollte nachgeben wenn ihr sie drückt, jedoch nicht ganz weich sein. Schlagt Vanille Extrakt und Würfel für Würfel eure Butter unter die erkaltete Meringue. Auch jetzt muss eure Masse einige Zeit geschlagen werden. Keine Sorge, es kann passieren, dass sich die Masse voneinander trennt, sie wird sich ganz sicher wieder verbinden! Eure köstliche Italian Meringue Buttercream sollte dann fertig sein. Naschen nicht vergessen!

Falls ihr doch etwas zu ungeduldig wart, kann es passieren, dass eure Buttercreme zu flüssig ist. Um si zu retten, stellt sie einige Zeit in den Kühlschrank und rührt zwischendurch um. Wenn ihr merkt, dass die Masse deutlich fester geworden ist, schlagt sie nochmals kurz auf, bevor ihr sie verarbeitet!

Bereitet nun euren Spritzbeutel vor und stellt eure Cupcakes bereit. Füllt den Spritzbeutel nie ganz voll, denn die Creme erwärmt sich relativ schnell in euren Händen und wird weich! Spritzt nun in einer kreisförmigen Bewegung von unten nach oben eure Häubchen auf die Cupcakes. Anschließend dürft ihr eure fertigen Cupcakes in den Kühlschrank stellen!

Für den essbaren Schleim

  • 2 El         Speisestärke
  • 80g         Zucker
  • 60ml      Wasser
  • 60ml      Zitronensaft
  • etwas    grüne und gelbe Lebensmittelfarbe
  • ggf.         Wasser zum verdünnen
  •                    ♥

Hierbei handelt es sich um nichts anderes als grün gefärbtes Piping Gel. Blau gefärbt wird es gerne verwendet um Wassereffekte auf Torten etc. zu zaubern!

Gebt alle Zutaten in einen kleinen Topf und kocht sie vorsichtig unter rühren auf. Die Masse wird schnell andicken, sobald eine gelartige Konsistenz erreicht wurde, nehmt euren Schleim vom Herd und füllt ihn in eine große Tasse oder Schale um. Wenn ihr einen Löffel Schleim über der Tasse dreht, sollte die Masse zäh vom Löffel fließen. Um die gewünschte Konsistenz zu erreichen, könnt ihr euer Piping Gel ggf. mit etwas Wasser verdünnen!

Nun dürft ihr eure Cupcakes wieder aus dem Kühlschrank befreien und endlich eure Aufziehspritze zum Einsatz bringen! Füllt eure Spritze mit etwas zitronigen Piping Gel und verteilt den Schleim auf euren Cupcakes. Ihr könnt natürlich auch einen Löffel verwenden, mit einer Spritze ist es jedoch viel einfacher einzelne Schleimtropfen „fließen“ zu lassen. Stellt eure Cupcakes bis zum letzten Schritt der Verzierung wieder kalt!

Option A – Ihr spart euch nun weitere Arbeit und verziert eure Cupcakes mit ein paar Fruchtgummi Augen von Trolli
Option B – Ihr habt euch eine Plastikform für runde Eiswürfel besorgt und zaubert nun eure eigenen süßen Augen

Ihr benötigt 1-2 Aufziehspritzen mit abnehmbarer Nadel und besagte Eiswürfelform

Für mindestens 14 Augen

Für die 1. Schicht – Das Blau
  • 1 Tl               Gelatine
  • 1/4 Cup     Wasser
  • 1 El               Zucker
  • etwas          blaue Lebensmittelfarbe
  •                          ♥

Streicht die Eiswürfelform leicht mit etwas geschmacksneutralem Pflanzenöl aus. Rührt dann alle Zutaten in einer Tasse zusammen und lasst sie 5 Minuten quellen. Nun wird die Masse etwa im 20 Sekunden Takt bei 800W in der Mikrowelle erhitzt, bis Gelatine und Zucker sich vollkommen aufgelöst haben! Mit Hilfe einer Aufziehspritze mit Nadel habe ich die blaue Schicht auf die 14 runden Formen verteilt. Mit einer Spritze lässt sich einfacher und sauberer Arbeiten! Ich habe die Form anschließend etwa 30 Minuten kalt gestellt, die Oberfläche muss fest werden.

Für die 2. Schicht – Die Pupillen
  • 50g    geschmolzene, dunkle Schokolade
  •              ♥

Pupillen? Nichts einfacher als das! Nehmt diesmal eine Aufziehspritze ohne Nadel zur Hilfe und spritzt vorsichtig eure Pupillen auf das Blau. Lasst die Schoko Pupillen kurz im Kühlschrank aushärten!

Für die 3. Schicht – Das Augenweiß
  • 2 El               Gelatine
  • 8 El               Zucker
  • 2Tl                Vanille Extrakt
  • 1/2 Cup     Wasser
  • 200 ml        Sahne
  •                          ♥

Mischt Gelatine, Zucker, Vanille Extrakt und Wasser in einem Messbecher und lasst die Masse 5 Minuten quellen. Nun wird auch diese Masse im 20 Sekunden Takt bei 800W in der Mikrowelle erhitzt, bis sich Gelatine und Zucker vollkommen aufgelöst haben! Rührt nun noch die Sahne unter und füllt die abgekühlte Masse bis zum Rand der Eiswürfelform. Legt jetzt den oberen Teil der Form auf den unteren und drückt ihn ganz vorsichtig runter! Keine Sorge, egal wie vorsichtig man ist, es wird ganz sicher eine Sauerei geben. Aber wir wollen so wenig Inhalt verlieren wie möglich!

Auf dem Foto erkennt man leider nicht sehr gut, dass sich auf der oberen Hälfte der Form kleine Löcher befinden, dort soll die Überschüssige Masse ablaufen können. Mir ist sie aber auch zu den Seiten ausgelaufen, legt euch also besser etwas Küchenrolle o.ä. unter. Nachdem ihr eure geschlossene Form vorsichtig in den Kühlschrank balanciert habt, müssen die Augen noch mindestens 4 Stunden fest werden. Die überschüssige Masse auf der Form sollte sich schon deutlich fest anfühlen, dann könnt ihr die Form ganz vorsichtig öffnen und eure Augen lösen.

Die übrigen Reste hat ein Freund von mir vernascht! Falls ihr nicht so einen fleißigen Freund habt, könnt ihr eure Masse nochmal in der Mikrowelle flüssig werden lassen und weitere Augen herstellen.

Nun müsst ihr nur noch die Augen auf euren Cupcakes verteilen. Drückt sie ein wenig fest, so dass sie nicht direkt wieder runter kullern! Eure fertigen Slimy Eyeball Cupcakes sollten sich 3-4 Tage im Kühlschrank halten.
Happy Halloween!!!

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.