Rhabarber Pudding Tarte

Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber… Mhhh, ich liebe ihn! Wenn der Rhabarber in den Supermarktregalen auftaucht und ihr die ersten duftenden Erdbeeren sichtet, ist der Sommer nicht mehr weit entfernt!

rhabarber-pudding-tarte-1

Falls ihr keinen Rhabarber kennen solltet, tut mir einen Gefallen und nehmt euch eine Portion mit, wenn ihr welchen seht! Ich glaube, Rhabarber liebt oder hasst man, aber es ist es in jedem Fall Wert herauszufinden auf welcher Seite ihr steht. Wenn ihr keine Zeit habt einen Kuchen zu backen, kocht euch einen Vanillepudding und etwas Rhabarberkompott. Dafür kocht ihr einfach euren geputzten Rhabarber mit etwas Zucker weich und genießt ihn noch lauwarm zusammen mit eurem Vanillepudding. Na, ist es Liebe oder Hass?

rhabarber-pudding-tarte-2

Falls ihr aber Lust und Zeit habt, versucht euch an dieser einfachen Tarte. Der Boden besteht aus demselben Teig wie die knusprigen Butterstreusel. Ich verwende gerne eine etwas festere Puddingcreme, wer sie jedoch weicher möchte, muss etwas mit der Milchmenge experimentieren! Ich habe diesmal Rhabarber mit Erdbeeren gemischt, weil mir ein paar schöne, süß duftende Früchtchen über den Weg gelaufen sind!

rhabarber-pudding-tarte-3

Vorab sei gesagt: Falls ihr Probleme oder Fragen habt, werdet ihr bestimmt hinter der Geheimtür eine Lösung finden.

Ihr benötigt eine 24cm Ø Tarteform mit Hebeboden und folgende Zutaten

Für den Teig

  • 350g      Mehl
  • 330g      Zucker
  • 1 Pck.    Vanillezucker
  • 250g      kalte Butter
  •                   ♥

Schneidet eure Butter in Stücke und knetet sie mit euren Händen unter die restlichen Zutaten, bis ihr einen einheitlichen Teig erhaltet. Teilt den Teig in zwei Hälften, wickelt ihn in Frischhaltefolie und stellt ihn für mindestens eine Stunde kalt. Aus der ersten Hälfte drückt ihr einen gleichmäßigen Boden in eure Tarteform.

rhabarber-pudding-tarte-4

Für den Pudding

  • 2 Pck.           Vanillepudding
  • 600 ml         Milch
  • 5 El                Zucker
  • 200g             Schmand
  •                           ♥

Den Pudding wie gewohnt kochen. Am Ende den Schmand unterrühren und sofort auf dem Streuselboden verstreichen.

rhabarber-pudding-tarte-5

Für die Füllung

  • 400g       geputzer Rhabarber
  • 200g       geputzte Erdbeeren
  • 3 El          Zucker
  •                    ♥

Falls ihr keine Erdbeeren möchtet, ersetzt sie durch die gleiche Menge Rhabarber! Schneidet euren Rhabarber in Stücke und lasst ihn zusammen mit dem Zucker etwa 20 Minuten ziehen. Gießt den Saft ab, würfelt die Erdbeeren und gebt sie zusammen mit den Rhabarberstücken auf den Pudding.

rhabarber-pudding-tarte-6

Macht nun aus dem übrigen Teig die Streusel und verteilt sie über der Füllung. Backt eure Tarte bei 160°C Umluft für etwa 50 Minuten.

 

bon-appetit-eure-roxy

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.