Saftiger Joghurt Gugelhupf mit Beeren

Die ersten sonnigen Tage, in denen man es nicht mehr in der Winterjacke ertragen konnte und auch noch die Sonnenbrille rauskramen musste, haben mir Lust gemacht auf einen fruchtig, frischen Sommer-Kuchen! So entstand ein saftiger Gugelhupf mit Joghurt, einer tollen Zitrusnote und leckeren frischen Beeren.

Ich denke vielen geht es genau wie mir, ich kann den Sommer kaum erwarten! Die ersten frischen Erdbeeren stehen schon in den Supermärkten bereit, um vernascht zu werden. Spätestens dann habe ich einfach keine Lust mehr auf den Winter!

Ganz spontan dachte ich mir – Mit den übrigen frischen Beeren und Zutaten, die ich eigentlich immer im Haus habe, muss sich doch etwas zaubern lassen können? Hier mein Ergebnis – ich hoffe, es gefällt euch genauso gut wie mir 😀 !

Vorab sei gesagt: Falls ihr Probleme oder Fragen habt, werdet ihr bestimmt hinter der Geheimtür eine Lösung finden.

Ihr benötigt eine große „Gugelhupf“ oder auch „Bundt Cake“ Form

Für den Teig

  • 250g         weiche Butter
  • 400g         Zucker
  • 1                  Zitrone, den Abrieb
  • 4 El             Zitronensaft
  • 1 Tl            Vanille Extrakt
  • 1/4 Tl        Salz
  • 4                  Eier
  • 400g          Mehl
  • 1/2 Tl        Natron
  • 250g          Joghurt
  • 200g          geputzte Erdbeeren
  • 125g          Heidelbeeren
  •                       ♥

Schlagt eure weiche Butter zusammen mit dem Zucker schaumig. Gebt dann Zitronenabrieb, Saft, Vanille Extrakt und Salz dazu. Mixt die Eier einzeln unter und gebt anschließend Mehl, Natron und euren Joghurt dazu. Rührt das Ganze kurz, aber gründlich durch und hebt die Beeren unter den Teig.

Nun fettet eure Kuchenform sehr gründlich ein und füllt euren Teig hinein. Ich habe meinen Gugelhupf bei 140°C Umluft ca. 60 Minuten lang gebacken. Lasst den Kuchen 20 Minuten in eurer Form abkühlen und stürzt ihn anschließend auf ein Kuchengitter.

Lasst euren „Saftigen Joghurt Gugelhupf mit Beeren“ bitte vollständig abkühlen bevor ihr dem nächsten Schritt folgt!

Für den Guss

  • 1 Cup       Puderzucker
  • 2 El            Zitronensaft
  •                      ♥

Wer sich noch einen zitronigen Zuckerguss wünscht, verrührt ganz einfach beide Zutaten und übergießt den Kuchen nach Belieben damit. Der Kuchen schmeckt aber auch „nackt“ oder mit ein wenig Puderzucker bestäubt köstlich!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.