Beautiful Rose Cupcakes

In der Nachmittagssonne bei einer Tasse Kaffee oder doch vielleicht lieber einer erfrischenden Limonade mit den Lieben fehlt doch irgendwie etwas. Also habe ich überlegt was ich für meine Gäste zaubern könnte. Nun war es an der Zeit diese kleinen Leckerbissen auszuprobieren, die ich vor langer Zeit entdeckt habe. Fruchtige kleine Rosencupcakes ♥ haaach…

2016-07-10-18-40-00

Wie der Zufall es wollte, hatte ich alle Zutaten im Bau. Die Cupcakes brauchen nicht viel, aber etwas Herz. Der Königin würden sie ganz sicher den Kopf verdrehen! Erst gestern habe ich meinen ersten Apfelgelee gekocht, den wollte ich natürlich auch direkt ausprobieren.

Ihr benötigt ein Muffinblech und evtl. einen Apfelentkerner

Für die Rosen

  • 1            Päckchen Blätterteig
  • 3 El       Gelee oder Marmelade
  • 1 Tl       Zimt
  • 1 El       gemahlene Nüsse (kann auch weggelassen werden)
  • 2-3       Äpfel
  •               Puderzucker
  •               Zitronensaft, frisch
  •               Wasser
  •                ♥

 

Ich habe für meine Rosentörtchen gemahlene Mandeln und Apfelgelee verwendet, aber lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Zuerst habe ich die Äpfel gewaschen und entkernt. Nun stellt ihr eine große mikrowellengeeignete Schüssel bereit und füllt sie mit kaltem Wasser und dem Saft einer halben Zitrone. Wer es süßer mag rührt noch etwas Zucker unter das Zitronenwasser. Jetzt werden die Äpfel halbiert und von Oben nach Unten in sehr feine Scheiben geschnitten. Die Scheiben schnell in das Zitronenwasser gegeben damit sie nicht braun werden.

Die Äpfel gebe ich nun bei 600 Watt für ca. 8-10 Minuten in die Mikrowelle. Die Zeit variert je nach Mikrowelle, einfach testen. Die Scheiben müssen sich biegen lassen ohne zu brechen, dann sind sie gut.

Nun verrühre ich die Nüsse und den Zimt mit meinem Gelee. Auch hier wer es süßer mag 1 Esslöffel Zucker dazu geben. Ich habe noch etwas Wasser hinzugefügt weil mein Gelee recht dick ist. Aber achtet darauf das die Masse nicht zu flüssig wird, die Konsistens soll schön cremig bleiben.

Den Blätterteig habe ich in 6 gleiche Teile geschnitten. Nun nehmt ihr einen Streifen des Teiges und bestreicht ihn mit dem Geleegemisch. Die Apfelscheiben werden am oberen Rand mit der Schale nach außen aufgefächert. Etwa die Hälfte der Scheibe soll über den Rand schauen damit das schöne Rosenmuster entsteht. Jetzt wird der untere Rand zum oberen Rand eingeklappt und das ganze zu einer schönen Rose eingerollt.

Die Blätterteigrosen auf einem gefetteten Muffinblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft etwa für 40 – 50 Minuten backen. Vor dem servieren noch etwas mit Puderzucker bestäuben und in die fröhlichen Gesichter eurer Lieben blicken!

2016-07-10-18-42-16

bon-appetit-eure-roxy

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.